Compitute.ch | Erste Schritte mit dem SBB-Fahrplan
Kurzanleitung für die Benutzung des SBB-Fahrplans auf dem iPad. Schulungsbeitrag in der Kategorie "iPad im Alltag" mit dem iPad.
iPad, SBB-Fahrplan, Anleitung, Seniorinnen und Senioren
255
post-template-default,single,single-post,postid-255,single-format-standard,woocommerce-no-js,tribe-no-js,tribe-bar-is-disabled,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.6,qode-elegant-product-list

SBB-Fahrplan benutzen

Früher war alles besser ! Wirklich ?

Kein Zweifel – der Fahrplan auf der SBB-App ist viel genauer und viel einfacher in der Bedienung als das alte Kursbuch.

Fahrplanlesen wurde mir in der Primarschule beigebracht. Ebenso die Berechnung des Fahrpreises. Danach war ich in der Lage, mich jahrelang ohne grössere Probleme mit dem öffentlichen Verkehrs zu bewegen. Mit der Zeit wurde die Preisberechnung komplizierter. Auch musste der Fahrplan gekauft werden und war nicht immer in der aktuellen Ausgabe greifbar. Aber es funktionierte.

Mit dem Internet war dann der Fahrplan auch online und gratis verfügbar. Die Informationen zu den Zügen war detaillierter und genauer. Das war die erste wesentliche Verbesserung. Mit der SBB-App für iPhone/iPad gehen diese Verbesserungen noch einen Schritt weiter. Der Fahrplan ersetzt jetzt auch den Billettautomaten, indem er den Preis der geplanten Fahrt berechnet und direkt Vergünstigungsmöglichkeiten anbietet. Eine separate Anleitung für die Benutzung der direkten Bezahlung des Tickets in der SBB-App finden Sie hier: SBB-Ticket kaufen

Hier geht es weiter mit der Anleitung für den Fahrplan.

 

Variante Standardfahrplan

Öffnen Sie die SBB-App auf Ihrem iPad.
Angezeigt wird der aktuelle Standort. Das kann nützlich sein, wenn direkt ab dem Aufenthaltsort eine Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gesucht wird. Bei diesem Beispiel tippen wir aber auf „Standardfahrplan“ und nehmen die Start-/Zieleingabe manuell vor.

SBB-Fahrplan benutzen